zur Startseite
Ereignisse / Tanz Dresden Frankfurt Dance Company Dresden / Frankfurt
Bildung / Familienprogramm Sternwarte Radebeul Adolph Diesterweg Radebeul, Auf den Ebenbergen 10a
Bildung / Kulturveranstaltung Deutsch-Russisches Kulturinstitut e.V. Dresden, Zittauer Str. 29
Bildung / Kulturveranstaltung DGO e.V. Zweigstelle Dresden Dresden, Hohe Str. 35
Bildung / Kinderprogramm medien@age Städtische Bibliotheken Dresden Dresden, Waisenhausstr. 8
Bildung / Aufführung JugendKunstschule Dresden, Bautzner Str. 130
Bildung / Kulturveranstaltung Ausländerrat Dresden e.V. Dresden, Heinrich-Zille-Straße 6
Bildung / Tanz Dance Art Dresden Dresden, Enderstraße 59, Haus B, 2. OG
Bildung / Kulturveranstaltung Dresdner Osteuropa Institut e.V. Dresden, Altenzeller Straße 50
Bildung / Tanz Palucca Schule Dresden Dresden, Basteiplatz 4
Bildung | Führung

Die Gartenstadt Hellerau: Ein lebensreformerisches Projekt zwischen Utopie und Widerspruch

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

Die Deutschen Werkstätten Hellerau, Genossenschaftlicher Kleinhausbau, privater Landhausbau, Künstler:innenkolonie und das Festspielhaus als Ikone der Moderne – all dies findet sich in der Gartenstadt Hellerau. Hier war für kurze Zeit das Zentrum der europäischen Rhythmikbewegung und Vertreter:innen der Avantgarde kamen, um das lebensreformerische Projekt auf dem grünen Hügel der Moderne zu besuchen. Erkunden Sie mit uns die von Utopie und Widerspruch gleichsam geprägte Geschichte. Dauer: ca. 2 Std. Sprache: Deutsch Kosten: 19 € pro Person, ermäßigt 14 € für Studierende Im Preis inkludiert sind die Führung durch die Gartenstadt und das Festspielhaus. Wir bitten um Anmeldung bis 4 Tage vor dem Termin mit Angabe einer Telefonnummer unter: fuehrungen-sachsen@deutscher-werkbund.de Mindesteilnehmer:innenzahl: 10 Personen Auf Nachfrage sind auch gesonderte Termine für Gruppen möglich.
Bildung | Kurs

farbLAB

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

Inklusiv Musik machen – wie kann das gelingen? Dieser Frage stellen sich seit einigen Jahren die Komponistin/Flötistin Karoline Schulz und der Gitarrist/Musikpädagoge Max Löb in dem bei farbwerk ins Leben gerufenen inklusiven Orchester. Zwei Ausgangspunkte sind dabei von Bedeutung – die Offenheit der musikalischen Improvisation und die Idee der Neuen Musik, dass alles, was klingt auch Musik sein kann. Mit Improvisationsspielen und poetischen Bildern schaffen wir Räume, in denen wir gemeinsam musizieren können. Voraussetzungen braucht es dafür nicht – nur die Lust auf ein Ausprobieren von Klängen, Tönen und Geräuschen. Der Workshop wird von Karoline Schulz und Max Löb geleitet. Mit dabei sind Spieler:innen des farbwerk-Orchesters: Juliane Stock, Miguel Schulze, Georg Schudrowitz, Dorit Lehman, Katrin Staake, Justus Sämann, Peter Raabe und Till Tempels. Dauer: ca. 2 Std. Sprache: Deutsch Eintritt frei
Bildung | Infoveranstaltung

Studieren an der HfBK Dresden!

Hochschule für Bildende Künste Dresden

Welcome zum Tag der offenen Tür! Mit ihrer über 250-jährigen Geschichte gehört die Dresdner Kunstakademie zu den ältesten Ausbildungsstätten für Bildende Kunst in Europa. Sie gründet ihre Autonomie auf der grundgesetzlich verbürgten Freiheit der Kunst sowie der Lehre und Forschung in Kunst und Wissenschaft. Nächster Hochschulinformationstag: 9. Januar 2025
Bildung | Führung

Auf den Spuren Tessenows in der Gartenstadt Hellerau

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

Der junge Tessenow, selbst zeitweise Bewohner der Gartenstadt, war Mitgestalter des Gesamtkunstwerkes Hellerau. Entdecken Sie auf der Tour durch die Gartenstadt den Spannungsbogen seines Schaffens über traditionellen Kleinhausbau bis zum Festspielhaus, welches richtungsweisend für die Moderne wurde. Dauer: 2 Stunden Sprache: Deutsch Kosten 19 € pro Person 14 € ermäßigt für Studierende Im Preis inkludiert sind die Führung durch die Gartenstadt und das Festspielhaus. Wir bitten um Anmeldung bis 4 Tage vor dem Termin mit Angabe einer Telefonnummer unter: fuehrungen-sachsen@deutscher-werkbund.de Mindesteilnehmerzahl: 10 Personen Auf Nachfrage sind auch gesonderte Termine für Gruppen möglich.
Bildung | Kurs

HELLERUAmoves: Alle Level

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

Dieser Workshop geht vom Körper aus, unabhängig davon, ob Sie als Teilnehmer:in schon Erfahrung im Tanz haben oder nicht. Solange ihr bereit seid, euch gemeinsam zu bewegen, möchte Shu-yi Chou die gemeinsamen und doch unterschiedlichen Körperenergien spüren. Der Kurs beginnt mit sitzenden Haltungen. Wenn Sie also Freund:innen haben, die im Rollstuhl sitzen, können ihr auch gerne diesen Workshop mit ihnen teilnehmen. Shu-yi Chou geht in seiner künstlerischen Praxis von seinem Körper aus und kommuniziert mit der Welt durch Tanz und Choreografie. Er konzentriert sich auf die Beziehung zwischen Menschen und der Gesellschaft. In seinen bisherigen Kreationen und Aktionen ist er in der Lage, die Kräfte der interdisziplinären Zusammenarbeit zu nutzen, um die Öffentlichkeit der Kunst anzusprechen. Seine Kreationen konzentrieren sich auf den Wert des Lebens und spiegeln den Zustand von Individuen oder Kollektiven in verschiedenen sozialen Kontexten wider. Shu-yi Chou entwirft ein „spezifisch asiatisches Körper-Vokabular“ in Form von Theater, nicht-traditionellem Theater und Tanzvideo. Er setzt seine Kreationen fort, während er verschiedene Orte und Plätze bereist. Im Jahr 2020 wurde er als erster Artist in Residence und Kurator der Taiwan Dance Platform 2022-2024 nach Weiwuying eingeladen und lebt seither im Süden Taiwans. Dauer: ca. 2 Std. Sprache: Englisch Eintritt frei *Bei kurzfristigen Anmeldungen können wir eine Teilnahme nicht garantieren, aber kommt trotzdem gerne vorbei um es zu Probieren. Rückfragen und Infos gerne an: workshop@hellerau.org.
Bildung | Führung

Die Gartenstadt Hellerau: Ein lebensreformerisches Projekt zwischen Utopie und Widerspruch

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

Die Deutschen Werkstätten Hellerau, Genossenschaftlicher Kleinhausbau, privater Landhausbau, Künstler:innenkolonie und das Festspielhaus als Ikone der Moderne – all dies findet sich in der Gartenstadt Hellerau. Hier war für kurze Zeit das Zentrum der europäischen Rhythmikbewegung und Vertreter:innen der Avantgarde kamen, um das lebensreformerische Projekt auf dem grünen Hügel der Moderne zu besuchen. Erkunden Sie mit uns die von Utopie und Widerspruch gleichsam geprägte Geschichte. Dauer: ca. 2 Std. Sprache: Deutsch Kosten: 19 € pro Person, ermäßigt 14 € für Studierende Im Preis inkludiert sind die Führung durch die Gartenstadt und das Festspielhaus. Wir bitten um Anmeldung bis 4 Tage vor dem Termin mit Angabe einer Telefonnummer unter: fuehrungen-sachsen@deutscher-werkbund.de Mindesteilnehmer:innenzahl: 10 Personen Auf Nachfrage sind auch gesonderte Termine für Gruppen möglich.
Bildung | Kurs

farbLAB

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

farbLAB ist eine Workshopreihe in Kooperation mit dem inklusiven Kunst- und Kulturverein farbwerk e.V. Seit vielen Jahren schafft farbwerk inklusive Begegnungsräume und fördert künstlerische Arbeitsprozesse und Kreationen von Künstler:innen mit und ohne Behinderung in Dresden. Dabei betrachtet der Verein die einzigartige Kreativität von Menschen mit Behinderung als ernstzunehmende künstlerische Position im Kulturraum. Die Workshops werden von inklusiven Teams aus den Bereichen Tanz, Theater und Musik geleitet. Zur Teilnahme herzlich eingeladen sind Kunstschaffende, Kunstvermittelnde und künstlerisch Interessierte, die die Neugierde an inklusivem Arbeiten haben. Unter der Leitung von Jacqueline Hamann und Franziska Kusebauch gibt dieser Workshop Einblicke in die Tanz- und Theaterarbeit von farbwerk. Zusammen mit einer Gruppe von langjährigen farbwerk-Spieler:innen können Teilnehmende in Bewegung, Berührung und Gestaltung kommen, um gemeinsam künstlerische Horizonte zu erkunden. Im Anschluss an den Workshop gibt es noch die Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen. Wer dann noch nicht genug hat, kann sich sehr gerne am selben Abend, eine Vorstellung im Festspielhaus ansehen. Hierfür bitten wir euch, dass ihr euch für die jeweilige Vorstellung selbstständig um eure Karten kümmert. Dafür haben wir euch bereits ein Kartenkontingent reserviert. Mit dem Stichtwort “farbLAB” bekommt ihr garantiert bis zum Workshoptag beim Besucherservice eine Karte. Diese könnt ihr für 17 € (Vollpreis) oder 8 € (ermäßigt) erwerben. Workshopleitung: Jacqueline Hamann, Franziska Kusebauch farbwerk-Spieler:innen: Belma Bilir, Susanne Götze, David Köhler, Leo Kretschmer, Emily Stübing, Durim Veliu, Diana Weidelt, Conrad Wiemer Dauer: ca. 3 Std. Sprache: Deutsch Eintritt frei
Bildung | Kurs

ArtRose – Tanzworkshop 60+

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

Bewegung und Tanz für alle jung Gebliebenen über 60 Jahren. Mitmachen erwünscht, Zuschauen erlaubt. Keine Vorkenntnisse und körperlichen Voraussetzungen erforderlich – einfach Lust und gute Laune. Das 60+-Community-Tanz-Ensemble namens ArtRose und HELLERAU laden regelmäßig ein, Bewegung und Tanz ohne körperliche Grenzen kennenzulernen. Dauer: 2 Std. Die Teilnahme kostet 5€ und wird am Workshoptag in bar abgerechnet. Rückfragen und Infos an: workshop@hellerau.org
Bildung | Führung

Internationaler Museumstag - Blick hinter verschlossene Türen

Festung Königstein

Mitglieder des Festungsvereins Königstein nehmen Sie mit auf einen Rundgang durch dieses geschichtsträchtige Gebäude. Lassen Sie sich versteckte architektonische Details vergangener Epochen zeigen und Geschichten von Kaisern, Kurfürsten & Gefangenen erzählen. Die Georgenburg ist eines der ersten auf dem Plateau des Königsteins errichteten Gebäude. Seine Geschichte reicht bis ins Mittelalter zurück. Kaiser Karl IV. unterhielt hier eine Kaiserburg. Im 17. Jahrhundert ließ Kurfürst Johann Georg I. die Burg zu einem Jagdschloss im Renaissance-Stil umgestalten. Später diente das Gebäude auch zur Unterbringung von Staatsgefangenen. Vor Gründung des Museums Festung Königstein im Jahr 1955 wurde befand sich hier ein Jugendwerkhof. Heute befinden sich im Ergeschoss Ausstellungen und in den oberen Stockwerken Verwaltungsräume.
Bildung | Kurs

Sonnenaufgangsfotografie

Festung Königstein

Workshop zur der Landschaftsfotografie für Einstieger und Fortgeschrittene. Schwerpunkt: Fotografieren bei schwierigen Lichtsituationen - in der Blauen Stunde, beim Sonnenauf- oder -untergang sowie zur goldenen Stunde. In diesem Workshop zur Landschaftsfotografie bekommst Du die Gelegenheit, den Sonnenaufgang über der Sächsischen Schweiz auf der Festung Königstein zu erleben und mit der Kamera festzuhalten. Hans Fineart erklärt vor Ort den richtigen Umgang mit der Kamera beim Fotografieren bei schwierigen Lichtverhältnissen - während der Blauen Stunde, beim Sonnenaufgang- oder untergang, in der Goldenen Stunde oder sogar beim Fotografieren der Milchstraße. Der Workshop Landschaftsfotografie Sächsische Schweiz richtet sich gleichermaßen an Einsteiger, die neu in der Fotografie aber mit den Funktionen der eigenen Kamera vertraut sind und Fortgeschrittene die etwas tiefer in die Kunst der Landschaftsfotografie einsteigen möchten. Die Anzahl der Workshopteilnehmer ist auf max. 10 begrenzt, um eine individuelle Beratung zu ermöglichen. Der Fotoworkshop ist eine Veranstaltung von HANS FINEART. Ticketpreis: 89 €
Bildung | Führung

Echos der Romantik – auf den Spuren großer Maler

Festung Königstein

Lassen Sie sich bei einer geführten Tour auf dem Festungsplateau in die Epoche der Romantik am Beginn des 19. Jahrhunderts entführen - mit Geschichten rund um die Künstler, denen die Sächsische Schweiz ihren Namen verdankt und einem Hauch von Weltgeschichte auf dem Königstein. Genießen Sie die grandiosen Ausblicke über das Elbsandsteingebirge, auf das Elbtal und die umliegenden Städte und Dörfer. Danach steigen Sie hinab in die unterirdischen Gewölbe und erleben eine einmalige Tanzperformance in den Kasematten: In der Tanzproduktion „Körpersaiten – Echos der Romantik“ entsteht ein Gesamtkunstwerk zwischen den Tänzerinnen und Tänzern, dem Publikum und der Musik. Alles ist miteinander verbunden und zueinander in Beziehung gesetzt. Die Tänzerinnen und Tänzer begegnen sich und dem Publikum auf der Basis verbildlichter Rhythmen. Das geschieht mal in Solos, Duetten und mal im Kollektiv. Dabei entwickelt sich die Choreografie aus sich selbst heraus weiter und bleibt prozesshaft – work in progress. Das Hauptthema des Tanzes ist das Echo des Malers Caspar David Friedrich und seiner Vorstellung von Romantik. Immer wieder nehmen die Tänzerinnen und Tänzer darauf Bezug und stellen eine Verbindung zu allem her, das sie umgibt. Das Echo als Verbindung zwischen dem was war und dem was ist stets aufnehmend, repetierend und weitertragend. Begleitet werden sie dabei von einem Instrument, dem eine besondere Sinnlichkeit zugeschrieben wird: dem Cello. Das Publikum erwartet eine Mischung aus Tanz, bewegten Bildern und Live-Musik auf einer der bekanntesten Bergfestungen Europas! Die Tanzproduktion „Körpersaiten – Echos der Romantik“ ist der Beitrag der Landesbühnen Sachsen zum 250jährigen Caspar-David-Friedrich-Jubiläum. Startzeiten: 13:00 | 13:45 | 14:30 Uhr Dauer: ca. 75 Minuten Teilnehmeranzahl: max 30 Personen Treffpunkt: Brunnenhaus Erwachsene: 12,00 € (ab 17 Jahre) Kinder: 6,00 € (bis 16 Jahre) zzgl. Festungseintritt
Bildung | Führung

Wilde Weibchen im Wald

Festung Königstein

Von Eigenheiten & Strategien unserer Wälder & ihrer Bewohner Entdecken sie den Festungswald humorvoll, familien- und kinderfreundlich und treffen sie dabei immer wieder auf außergewöhnliche weibliche Charaktere! Welche Eigenheiten und Macht haben alte Mutterbäume? Und wenn es ernst wird übernehmen oft weibliche Tiere die Führung einer Gruppe. Was zeichnet sie aus? Lernen sie unsere starken, schönen Wälder und einige ihrer Bewohner kennen. Genießen sie mit allen Sinnen und viel Humor das, was Mutter Natur uns zu bieten hat. Eine Hommage an Wald, Wildheit und Weiblichkeit, nicht nur für Frauen, sondern natürlich für alle Besucher! Dauer: ca. 90 Minuten Erwachsene: 5 EUR, Kinder bis 16 Jahre frei, (zzgl. Festungseintritt) Treffpunkt: vor dem Brunnenhaus
Bildung | Kurs

Sonnenaufgangsfotografie

Festung Königstein

Workshop zur der Landschaftsfotografie für Einstieger und Fortgeschrittene. Schwerpunkt: Fotografieren bei schwierigen Lichtsituationen - in der Blauen Stunde, beim Sonnenauf- oder -untergang sowie zur goldenen Stunde. In diesem Workshop zur Landschaftsfotografie bekommst Du die Gelegenheit, den Sonnenaufgang über der Sächsischen Schweiz auf der Festung Königstein zu erleben und mit der Kamera festzuhalten. Hans Fineart erklärt vor Ort den richtigen Umgang mit der Kamera beim Fotografieren bei schwierigen Lichtverhältnissen - während der Blauen Stunde, beim Sonnenaufgang- oder untergang, in der Goldenen Stunde oder sogar beim Fotografieren der Milchstraße. Der Workshop Landschaftsfotografie Sächsische Schweiz richtet sich gleichermaßen an Einsteiger, die neu in der Fotografie aber mit den Funktionen der eigenen Kamera vertraut sind und Fortgeschrittene die etwas tiefer in die Kunst der Landschaftsfotografie einsteigen möchten. Die Anzahl der Workshopteilnehmer ist auf max. 10 begrenzt, um eine individuelle Beratung zu ermöglichen.
Bildung | Führung

Festung HINTER GITTERN - Führung

Festung Königstein

Die Festung Königstein war als Gefängnis gefürchtet und wurde sogar als „sächsische Bastille“ bezeichnet. Prinzen, Kanzler, Alchimisten, Spione, Demokraten und Revolutionäre saßen hier ein - darunter Johann Friedrich Böttger, der Miterfinder des europäischen Porzellans, der russische Anarchist Michail Bakunin und der Sozialdemokrat August Bebel. Die Führung berichtet von Haftgründen und -bedingungen. Dauer: ca. 60 Minuten Treffpunkt: Brunnenhaus Maximale Teilnehmerzahl: max. 30 Personen Tickets: 7 € für Erwachsene | Kinder bis 16 Jahre frei (zuzüglich Festungseintritt) Hinweise: Bei dieser Führung wird eine Wegstrecke von ca. 2 Kilometern zurückgelegt, teilweise mit starken Steigungen, rutschigem und unebenem Untergrund. Zudem sind mehrere Treppen zu überwinden. Für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen ist diese Führung daher nicht zu empfehlen.
Bildung | Führung

Festung UNTERIRDISCH - Führung durch Tiefkeller, Kasematten und Munitionsladesysteme

Festung Königstein

Geheimnisvolle Unterwelt der Wehranlage Entdecken Sie geheimnisvolle Tiefkeller mit Steinmetzzeichen aus dem 16. Jahrhundert, unterirdische Verteidigungsanlagen aus dem 19. Jahrhundert und erfahren Sie, was eine "Kasematte" ausmacht! Dauer: ca. 75 Minuten Treffpunkt: vor dem Informationsbüro (Brunnenhaus) Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen Tickets: 5 € für Erwachsene | Kinder bis 16 Jahre frei (zuzüglich Festungseintritt) Regelmäßige Führung von Mai bis Oktober.
Bildung | Kurs

Jordi Galí:
BABEL

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

In BABEL entsteht ein 12 Meter hoher Turm aus Holz und Seil, stark und zerbrechlich zugleich, zusammengebaut und -gehalten von 25 Menschen. Im Rahmen eines zweitägigen Workshops erlernst du die Fähigkeiten für den Turmbau, stellst mit den anderen Teilnehmenden die nötigen Module her und erprobst dessen gemeinsame Navigation. So entsteht aus einer einfachen präzisen Partitur der Turm Babel – eine beeindruckende Aufführung, eine kurze Utopie des Zusammenseins. Den Abschluss von BABEL bildet die Performance und Errichtung des Turms auf dem Vorplatz des Festspielhauses Hellerau im Rahmen des Festivals „Dance Together“. Dauer: ca. 50 Min Eintritt frei
Bildung | Kurs

farbLAB - Eine inklusive Workshopreihe

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

Dies ist der Auftakt einer Workshopreihe in Kooperation mit dem inklusiven Kunst- und Kulturverein farbwerk e.V. Seit vielen Jahren schafft farbwerk inklusive Begegnungsräume und fördert künstlerische Arbeitsprozesse und Kreationen von Künstler:innen mit und ohne Behinderung in Dresden. Dabei betrachtet der Verein die einzigartige Kreativität von Menschen mit Behinderung als ernstzunehmende künstlerische Position im Kulturraum. Die Workshops werden von inklusiven Teams aus den Bereichen Tanz, Theater und Musik geleitet. Zur Teilnahme herzlich eingeladen sind Kunstschaffende, Kunstvermittelnde und künstlerisch Interessierte, die die Neugierde an inklusivem Arbeiten haben. Unter der Leitung von Nora Schott, Jacqueline Hamann und Franziska Kusebauch gibt dieser Workshop Einblicke in die Tanz- und Theaterarbeit von farbwerk. Zusammen mit einer Gruppe von langjährigen farbwerk-Spieler:innen können Teilnehmende in Bewegung, Berührung und Gestaltung kommen, um gemeinsam künstlerische Horizonte zu erkunden. Im Anschluss an den Workshop gibt es noch die Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen. Wer dann noch nicht genug hat, kann sich sehr gerne am selben Abend, eine Vorstellung im Festspielhaus ansehen. Hierfür bitten wir euch, dass ihr euch für die jeweilige Vorstellung selbstständig um eure Karten kümmert. Dafür haben wir euch bereits ein Kartenkontingent reserviert. Mit dem Stichtwort “farbLAB” bekommt ihr garantiert bis zum Workshoptag beim Besucherservice eine Karte. Diese könnt ihr für 17 € (Vollpreis) oder 8 € (ermäßigt) erwerben. Workshopleitung: Nora Schott, Jacqueline Hamann, Franziska Kusebauch farbwerk-Spieler:innen: Mara Fink, David Köhler, Leo Kretschmer, Robert Laubner, Luise Scholz, Emily Stübing, Durim Veliu, Diana Weidelt Dauer: ca. 3 Std. Sprache: Deutsch Eintritt frei Treff: Besucherzentrum
Bildung | Kurs

ArtRose – Tanzworkshop 60+

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

Bewegung und Tanz für alle jung Gebliebenen über 60 Jahren. Mitmachen erwünscht, Zuschauen erlaubt. Keine Vorkenntnisse und körperlichen Voraussetzungen erforderlich – einfach Lust und gute Laune. Das 60+-Community-Tanz-Ensemble namens ArtRose und HELLERAU laden regelmäßig ein, Bewegung und Tanz ohne körperliche Grenzen kennenzulernen. Dauer: 2 Std. Treff: Besucherzentrum Die Teilnahme kostet 5€ und wird am Workshoptag in bar abgerechnet. Rückfragen und Infos an: workshop@hellerau.org
Bildung | Kurs

Osterferien- Workshop mit RADIKALE TÖCHTER

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

HELLERAU lebt durch die Begegnung mit künstlerischen Positionen und Prozessen unterschiedlicher Kunstdisziplinen. In Kooperation mit RADIKALE TÖCHTER verbinden sich kulturelle und politische Bildung mit Teilhabe, besonders mit Blick auf die Landtagswahlen 2024. Im Workshop möchten wir mit jungen Erwachsenen (16 – 21 Jahre) aus Dresden und Umgebung zusammenkommen und herausfinden, was es heißt, eine politische Haltung zu entwickeln und diese kreativ öffentlich sichtbar zu machen. Raus aus der Ohnmacht, rein in die Aktionskunst! Wir durchkämmen Dresden und verbreiten die frohe Botschaft der Aktionskunst. Aktionskunst macht Lust darauf, sich einzumischen und politisch aktiv zu werden. Denn Macht kommt von Machen. Über 5 Workshoptage werden wir uns mit politischer Aktionskunst, Haltung als künstlerische Praxis und den eigenen Emotionen auseinandersetzen. Wann? 03.04.2024: 10:00 – 16:00 Uhr 04.04.2024: 10:00 – 16:00 Uhr 05.04.2024: 10:00 – 16:00 Uhr 06.04.2024: 10:00 – 16:00 Uhr 07.04.2024: 10:00 – 14:00 Uhr Wo? Festspielhaus Hellerau Wer? Junge Erwachsene von 15 – 24 Jahren Wie viel? Kostenfrei Bewirb dich für unseren 5-Tage-Osterferien- Workshop mit RADIKALE TÖCHTER! Und wie bewerben? Aufgrund begrenzter Teilnehmer:innenanzahl wünschen wir uns von dir ein kurzes MUTschreiben zu folgender Fragestellung: Nicht mehr lange. Sie stehen an: die Landtagswahlen 2024. Auch bei uns. Das macht was, oder? Angst? Unsicherheit? Gar nichts? Wir wollen, dass es was macht. Irgendwas. Und dafür braucht es euch. Also packt euren Mut und macht mit uns 5 Tage Aktionskunst. Dafür wollen wir gerne von dir wissen: Wo bist du mutig? Wo noch nicht? Und wo war Mut dein bester Ratgeber? Schreib es uns an: workshop@hellerau.org! Einsendeschluss: 20.03.2024
Bildung | Kurs

Dreitägige Kulturgeflüster Schreibwerkstatt

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste

Ihr interessiert euch fürs Schreiben und fragt euch, wie man eigentlich eine Kritik verfasst? Ihr seid neu im Thema oder habt schon Vorerfahrungen sammeln können? Ihr wollt einen Vorstellungsbesuch gerne kreativ und aus Publikumsperspektive aufarbeiten oder begeistert euch für Kultur & Journalismus? Wir möchten jungen Menschen einen vertrauensvollen Raum zum Ausprobieren und Austauschen kreieren, in dem sie praxisbezogen Grundlagen zum (journalistischen) Schreiben erarbeiten können. Bewerbt euch jetzt auf unsere Schreibwerkstatt “Kulturgeflüster“ für alle zwischen 18 und 25 Jahren! Was wir euch bieten: - Ein 3-tägiger Schreibworkshop mit Kulturjournalist Rico Stehfest - Möglichkeit auf Austausch & Vernetzung - Vorstellungsbesuch eines Tanzstückes - Künstler:innengespräch - Einblicke hinter die Kulissen unseres Kulturbetriebes - Verpflegung inklusive Wann? Sa 30.03., ca. 16:00 Uhr – 19:00 Uhr (Mit gemeinsamen Vorstellungsbesuch am Abend) So 31.03., ca. 11:00 Uhr – 14:00 Uhr Sa 06.04., ca. 11:00 Uhr – 16:00 Uhr (Die Uhrzeiten können sich noch etwas verändern und dienen erstmal als grobe Orientierung.) Was wir für eine Bewerbung benötigen: Ein kurzes Motivationsschreiben in dem ihr möglichst folgende Fragen beantwortet: Warum möchtest du gerne am Workshop teilnehmen? Was erwartest du von diesem Workshop? Was würdest du gerne daraus mitnehmen? Hast du schon Vorerfahrungen im Schreiben? Sollte es bereits Arbeitsproben von euch geben, sendet sie uns gerne gleich mit zu! (Dieser Workshop kann und soll sich inhaltlich nach den Wünschen, Erwartungen und dem bestehenden Vorwissen seiner Teilnehmenden ausrichten.) Bewerbungen an: Kulturgefluester@gmail.com Einsendeschluss: 07.03. Dieser Workshop soll… … bei der Erarbeitung der Grundlagen fürs Verfassen eines Textes/einer Kritik unterstützen … einen Raum des gemeinsamen Ausprobierens ermöglichen … einen individuellen Zugang zum Schreiben eröffnen Vielleicht besteht auch hinterher noch Interesse daran, sich redaktionell zu betätigen. Unsere FSJlerin Henrike freut sich über neue Mitglieder für die junge Redaktion „Kulturgeflüster Dresden“. Dieser Workshop kann euch schon mal als Schnupperprobe dienen. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Eintritt frei Treff: Besucherzentrum

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.