zur Startseite

Deutsches Hygiene-Museum

Im Deutschen Hygiene-Museum begeben sich Besucher auf eine Erlebnisreise zum Menschen: Zum eigenen Körper und zum eigenen Ich, aber auch zu unserer Gesellschaft, Umwelt und Kultur. Die Dauerausstellung „Abenteuer Mensch“ zeigt nicht nur faszinierende Objekte wie die berühmte Gläserne Frau, sie lüftet die Geheimnisse des Lebens auch interaktiv: Zum Beispiel an einem Alterssimulator oder beim Gehirn-Duell „Mindball“. Unter der Devise „Staunen – Lernen – Ausprobieren" beschäftigt sich die Ausstellung mit Schönheitsidealen, Sexualität, Ernährung, Bewegung oder dem menschlichen Denkvermögen. Die jüngsten Besucher erwartet das ebenso spannende wie unterhaltsame Kinder-Museum: Diese Mitmach-Ausstellung für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren wurde 2018 runderneuert und bietet seither neue Attraktionen und Wissenswertes aus der Welt der Sinne.
Von Pflanzen und Menschen lautet der Titel der aktuellen Sonderausstellung, die noch bis zum 19. April 2020 zu sehen ist. Trotz der ästhetischen Inszenierung, deren Aufbau einer Blume mit Wurzeln, Blättern und Blüte folgt, ist die Ausstellung keine Wohlfühloase: Sie thematisiert auch Unbequemes wie die Abholzung der Regenwälder oder das Artensterben, die Kosten industrieller Monokulturen oder den maßlosen Einsatz von Chemikalien. Dass es auch anders gehen könnte, wird im letzten Ausstellungsraum anschaulich, der die Idee eines „Planetarischen Garten“ vorstellt.

Zur Geschichte des Museums
Das Deutsche Hygiene-Museum wurde 1912 als Volksbildungsstätte für Gesundheitsfragen gegründet. Initiator war der Industrielle Karl August Lingner (1861-1916). Der „Odol-König“ hatte ein Jahr zuvor in Dresden die I. Internationale Hygiene-Ausstellung organisiert, die von über fünf Millionen Menschen besucht wurde. In der NS-Zeit stand das Museum im Dienst der herrschenden Rasseideologie. Im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört, diente es nach dem Wiederaufbau als staatliches Institut für Gesundheitserziehung in der DDR. Heute präsentiert sich das zwischen Dresdner Altstadt und dem Großen Garten gelegene “Museum vom Menschen” äußerlich wie inhaltlich generalsaniert.

(Bild: © David Brandt)

Kontakt

Deutsches Hygiene-Museum
Lingnerplatz 1
D-01069 Dresden

Telefon: +49 (0)351-4846-400
Fax: +49 (0)351-4846-402
E-Mail: service@dhmd.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN:
Dienstag bis Sonntag, Feiertage: 10 bis 18 Uhr
Letzter Einlass und Kassenschluss: 17:30 Uhr
Montag geschlossen (Ausnahme: bei Feiertage)
1. Januar, 24. und 25. Dezember geschlossen

EINTRITTSPREISE:
Kinder bis 16 Jahre: frei
Ermäßigungsberechtigte: 4 €
Erwachsene: 9 €
Familienkarte: 14 €

Deutsches Hygiene-Museum bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Deutsches Hygiene-Museum

Deutsches Hygiene-Museum

Im Deutschen Hygiene-Museum begeben sich Besucher auf eine Erlebnisreise zum Menschen: Zum eigenen Körper und zum eigenen Ich, aber auch zu unserer Gesellschaft, Umwelt und Kultur. Die Dauerausstellung „Abenteuer Mensch“ zeigt nicht nur faszinierende Objekte wie die berühmte Gläserne Frau, sie lüftet die Geheimnisse des Lebens auch interaktiv: Zum Beispiel an einem Alterssimulator oder beim Gehirn-Duell „Mindball“. Unter der Devise „Staunen – Lernen – Ausprobieren" beschäftigt sich die Ausstellung mit Schönheitsidealen, Sexualität, Ernährung, Bewegung oder dem menschlichen Denkvermögen. Die jüngsten Besucher erwartet das ebenso spannende wie unterhaltsame Kinder-Museum: Diese Mitmach-Ausstellung für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren wurde 2018 runderneuert und bietet seither neue Attraktionen und Wissenswertes aus der Welt der Sinne.
Von Pflanzen und Menschen lautet der Titel der aktuellen Sonderausstellung, die noch bis zum 19. April 2020 zu sehen ist. Trotz der ästhetischen Inszenierung, deren Aufbau einer Blume mit Wurzeln, Blättern und Blüte folgt, ist die Ausstellung keine Wohlfühloase: Sie thematisiert auch Unbequemes wie die Abholzung der Regenwälder oder das Artensterben, die Kosten industrieller Monokulturen oder den maßlosen Einsatz von Chemikalien. Dass es auch anders gehen könnte, wird im letzten Ausstellungsraum anschaulich, der die Idee eines „Planetarischen Garten“ vorstellt.

Zur Geschichte des Museums
Das Deutsche Hygiene-Museum wurde 1912 als Volksbildungsstätte für Gesundheitsfragen gegründet. Initiator war der Industrielle Karl August Lingner (1861-1916). Der „Odol-König“ hatte ein Jahr zuvor in Dresden die I. Internationale Hygiene-Ausstellung organisiert, die von über fünf Millionen Menschen besucht wurde. In der NS-Zeit stand das Museum im Dienst der herrschenden Rasseideologie. Im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört, diente es nach dem Wiederaufbau als staatliches Institut für Gesundheitserziehung in der DDR. Heute präsentiert sich das zwischen Dresdner Altstadt und dem Großen Garten gelegene “Museum vom Menschen” äußerlich wie inhaltlich generalsaniert.

(Bild: © David Brandt)
ÖFFNUNGSZEITEN:
Dienstag bis Sonntag, Feiertage: 10 bis 18 Uhr
Letzter Einlass und Kassenschluss: 17:30 Uhr
Montag geschlossen (Ausnahme: bei Feiertage)
1. Januar, 24. und 25. Dezember geschlossen

EINTRITTSPREISE:
Kinder bis 16 Jahre: frei
Ermäßigungsberechtigte: 4 €
Erwachsene: 9 €
Familienkarte: 14 €

Deutsches Hygiene-Museum bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Deutsches Hygiene-Museum

Ausstellungen / Museum Staatl. Kunstsammlungen Dresden Dresden, Taschenberg 2
Ausstellungen / Burg Festung Königstein Königstein, Festung 1
Ausstellungen / Museum Museum für Völkerkunde Dresden Dresden, Palaisplatz 11
Ausstellungen / Hochschule Hochschule für Bildende Künste Dresden Dresden, Zugang Georg-Treu-Platz
Ausstellungen / Ausstellung Panometer Dresden Dresden, Gasanstaltstraße 8b
Brauchtum / Museum Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau Rabenau, Lindenstraße 2
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Dresden Dresden, Wilsdruffer Str. 2
Ausstellungen / Galerie Kunst Haus Dresden Dresden, Rähnitzgasse 8
Ausstellungen / Museum Verkehrsmuseum Dresden Dresden, Augustusstraße 1
Ausstellungen / Museum Carl-Maria-von-Weber-Museum Dresden Dresden, Dresdner Straße 44
Ausstellungen / Museum Schillerhäuschen Dresden Dresden, Schillerstraße 19
Ausstellungen / Museum Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik Dresden, Hauptstraße 13
Ausstellungen / Museum Kraszewski-Museum Dresden Dresden, Nordstraße 28
Ausstellungen / Galerie Kunstausstellung Kühl Dresden Dresden, Nordstr. 5
Ausstellungen / Museum Senckenberg Natuthist. Sammlungen Dresden Dresden, Palaisplatz 11
Ausstellungen / Museum Deutsches Hygiene-Museum Dresden Dresden, Lingnerplatz 1
Ausstellungen / Museum Technische Sammlungen Dresden Dresden, Junghansstraße 1-3
Ausstellungen / Museum Leonhardi-Museum Dresden Dresden, Grundstraße 26

Ausstellungen / Museum Palitzsch-Museum Dresden Dresden, Gamigstraße 24
Ausstellungen / Ausstellung KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Mi, 6.3.2024, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Do, 7.3.2024, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Fr, 8.3.2024, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Sa, 9.3.2024, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Mi, 13.3.2024, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Do, 14.3.2024, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Fr, 15.3.2024, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Sa, 16.3.2024, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Museum Landesmuseum für Vorgeschichte Dresden Dresden, Palaisplatz
Ausstellungen / Museum Museum Festung Dresden Kasematten Dresden, Georg-Treu-Platz
Ausstellungen / Museum Käthe Kollwitz Gedenkstätte Moritzburg Moritzburg, Meißner Str. 7
Ausstellungen / Galerie Galerie Stuwertinum Dresden, Fritz-Löffler-Str.18
Ausstellungen / Museum Landschloß Pirna-Zuschendorf Botanische Sammlungen Pirna, Am Landschloß 6
Ausstellungen / Museum Richard Wagner Museum Graupa Pirna/OT Graupa, Richard Wagner Str. 6
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Pirna Pirna, Klosterhof 2
Ausstellungen / Galerie Galerie Thomas Reichstein Dresden, Pillnitzer Landstr. 59
Ausstellungen / Museum Robert-Sterl-Haus Museum Struppen, OT Naundorf, Robert-Sterl-Straße 30
Ausstellungen / Museum Militärhistorisches Museum der Bundeswehr Dresden, Olbrichtplatz 2
Ausstellungen / Galerie Galerie Gebrüder Lehmann Dresden, Görlitzer Str. 16
Ausstellungen / Museum Pilzmuseum Reinhardtsgrimma Reinhardtsgrimma, Grimmsche Hauptstraße 44
Ausstellungen / Galerie Galerie Sybille Nütt Dresden, Obergraben 10
Ausstellungen / Museum DDR-Museum Zeitreise Dresden, Antonstraße 2A

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.